Suche
Suche Menü

Und wie ist Ihre Reaktion auf einen Shitstorm?

Reaktion auf Shitstorm

Die wohl am häufigsten gestellte Frage bei Social Media Beratungen ist vermutlich die nach der Reaktion auf einen Shitstorm: „Aber was soll ich denn tun, wenn ich einen Shitstorm erlebe?“ Mir persönlich kommt es oft so vor, als haben alles Unternehmen vor allem Angst davor, sich in den Sozialen Medien zu bewegen, weil ein Shitstorm unausweichlich ist.

Ehrlich gesagt, halte ich es für relativ unwahrscheinlich, in einen Shitstorm zu geraten, wenn man mit ein wenig Fingerspitzengefühl und gesundem Menschenverstand agiert und reagiert. Und sollte doch mal ein Shitstorm kommen…

Reaktion auf einen Shitstorm

…bleibt immer noch Zeit für eine angemessene Reaktion, wie die amerikanische Firma HoneyMaid zeigt. In einem ihrer Werbespots wurden unter anderem homosexuelle Familien gezeigt.

Das war zu viel für einen Teil des amerikanischen Publikums und es hagelte nur so Protestschreiben. Der vielgefürchtete Shitstorm auf allen Social Media Kanälen des Unternehmens!

Das Unternehmen jedoch blieb ganz cool und reagierte ungewöhnlich und unerwartet. Das Antwortvideo auf den Shitstorm brachte alle Kritiker zum Verstummen:

Ganz ganz ganz toll gemacht! Großes Kino! Hut ab vor dieser Reaktion! Von so viel Kreativität und Gelassenheit im Angesicht eines Shitstorms können sich viele deutsche Unternehmen ein großes Stück abschneiden.

Und was lernen wir daraus?

Ein Shitstorm ist erstens nicht so 100% wahrscheinlich, wie immer alle denken. Und zweitens ist ein Shitstorm nicht das Ende der Fahnenstange, sondern man kann etwas dagegen tun. Und drittens kann man als Unternehmen sogar gestärkt aus einem gut bewältigten Shitstorm herausgehen, wie HoneyMaid gezeigt hat!

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.