Suche
Suche Menü

Schlechte Bewertungen wegen Fehlern? Das lässt sich vermeiden!

Im eBook-Markt verkaufen sich Bücher nicht verlagsgebundener Autoren vor allem über gute Bewertungen. Doch nicht selten liest man Bewertungen ähnlich dieser:

„Inhaltlich ist das Buch absolut top mit vielen neuen, logischen und sehr hilfreichen Tipps! Einen Stern möchte ich jedoch abziehen, weil ich mich über Grammatik- und Rechtschreibfehler geärgert habe.“

Natürlich möchte jeder Autor sein Werk so gut wie möglich abliefern. Doch kennt wohl jeder von uns das Phänomen, dass man nach einer Weile betriebsblind wird und die eigenen Fehler nicht mehr sieht. Und nach der Reform der Rechtschreibreform ist auch nicht alles wirklich klarer geworden, selbst wenn man in der alten Rechtschreibung fit war.

Nie wieder schlechte Bewertungen nur wegen Fehlern im Manuskript dank Lektorat!

Das Kleine eBook-Lektorat von wortgewandt

Ich lese Ihr Manuskript, ausgedruckt oder in elektronischer Form, und überprüfe dabei Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik. Das Auffinden inhaltlicher und logischer Fehler gehört ebenfalls zu meinem „Kleinen Lektorat“. Wortwiederholungen und holprige Formulierungen werde ich für Sie aufspüren und Ihnen Vorschläge für Alternativen liefern.

Für wen?
Das Kleine eBook-Lektorat ist genau das Richtige für Sie, wenn Sie
– ein Manuskript als eBook veröffentlichen wollen
– sich nicht sicher sind in den Bereichen Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik
– Ihr Manuskript von einem unabhängigen Leser testlesen lassen wollen
und in vielen anderen Fällen…

Fordern Sie jetzt Ihr persönliches Angebot an!

Nutzen Sie meinen Preisrechner und rechnen Sie sich den Preis für das Lektorat Ihres Manuskriptes einfach und unkompliziert selber aus.  Sie haben dann die Möglichkeit, Ihr ganz persönliches Angebot per E-Mail anzufordern.

0

* Erforderlich

Da die Datei Ihres Manuskripts individuelle Einstellungen für die Seitenränder, Schriftgröße usw. enthält, berechne ich den Umfang in sogenannten Normseiten. Eine Normseite entspricht dabei 1500 Zeichen inklusive Leerzeichen. (Gängige Office-Anwendungen zeigen die Anzahl der Zeichen einer Datei an, Sie müssen also nicht zählen.)

Als Beispiel: ein Taschenbuch mit knapp 100 Seiten entspricht ungefähr einem Manuskript mit 80.000 Zeichen.

Je Normseite (1.500 Zeichen) zahlen Sie 4,50 Euro (netto) bzw. 5,36 Euro (inkl. MwSt.).
Das Kleine Lektorat des Taschenbuchs aus obigem Beispiel kostet Sie also ca. 243 Euro netto oder ca. 290 Euro inklusive MwSt.
Für Manuskripte ab 200 Normseiten (300.000 Zeichen) fragen Sie bitte nach einem individuellen Preis.

Ein Hinweis zu diesen Preisen sei mir erlaubt: Ich liege mit meinen Preisen deutlich an der absolut untersten Grenze, was die gängigen Honorarempfehlungen betrifft. Bitte vergleichen Sie gerne mit anderen Anbietern. Dumpingpreise sollten auch Sie nicht unterstützen, denn für qualitativ hochwertige Arbeit zahlt man nun einmal einen gewissen Preis. Mit den von mir veranschlagten Preisen garantiere ich Ihnen, mir ausreichend Zeit für eine intensive Überarbeitung Ihres Manuskriptes nehmen zu können, statt es zu einem günstigeren Preis nur huschhusch und wischiwaschi durchzuprügeln, um auf einen einigermaßen passablen Stundensatz zu kommen.

Wie geht es weiter?
Sie können gerne auch über das Kontaktformular Ihre anfrage an mich senden. Nennen Sie mir am besten bereits die Art ihres Werkes (Roman, Kinderbuch, Sachbuch…) und den Umfang. Ich melde mich schnellstmöglich bei Ihnen und gebe Ihnen weitere Informationen zur Abwicklung. Wenn Sie mir in Ihrer Nachricht direkt die Zeichenanzahl (inklusive Leerzeichen) Ihres Manuskriptes nennen, kann ich Ihnen ebenfalls direkt ein Angebot erstellen und zusenden.
Nehmen Sie mein Angebot an, senden Sie mir im Anschluss Ihr Manuskript zu. Sie erhalten im Normalfall innerhalb kurzer Zeit  eine Mail von mir, in der Sie Verbesserungsvorschläge zu Ihrem Manuskript finden sowie Ihr durchgearbeitetes Manuskript mit eingefügten Änderungen. Ebenfalls erhalten Sie eine Rechnung im PDF-Format. Die Verbesserung Ihres Manuskriptes übernehmen Sie selbst, Rechtschreibung und Zeichensetzung ändere ich ohne Markierung. Sollten Sie sich mit dem sog. „Änderungsmodus“ gängiger Office-Software nicht auskennen, stehe ich Ihnen selbstverständlich beratend zur Seite.