Suche
Suche Menü

Suchmaschinenoptimierung für WordPress Blogs

Suchmaschinenoptimierung für WordPress Blogs ist immer wieder ein großes Thema. Für SEO, wie es kurz genannt wird, gibt es auch verschiedene PlugIns für WordPress, die man in seinen Blogs installieren kann. Ich habe inzwischen mehrere PlugIns getestet und war nie wirklich zufrieden. Jetzt habe ich ein WordPress SEO PlugIn, das alle meine Ansprüche erfüllt und das ich daher gerne weiterempfehlen möchte.

Das PlugIn zur Suchmaschinenoptimierung für WordPress, das ich derzeit nutze und sehr gut und einfach und selbsterklärend finde, stammt direkt aus der Feder eines WordPress-Entwicklers:

Suchmaschinenoptimierung für WordPress mit WordPress SEO by Yoast

Das PlugIn ist sozusagen zweigeteilt. Es trägt sich einmal als eigener Punkt in der linken Spalte im Dashboard und auch oben in der Kopfzeile ein, von dort aus hat man Zugriff auf einige grundlegende Einstellungen des PlugIns:

Suchmaschinenoptimierung für WordPress

Ausserdem findet man unter jedem Artikel die Möglichkeit, direkt für diesen Artikel bzw. bei jeder Seite direkt für diese Seite noch Einstellungen zur Suchmaschinenoptimierung für WordPress vorzunehmen:

Suchmaschinenoptimierung für WordPress

Einen SEO-Kurz-Check findet man darüberhinaus noch ganz rechts mit Hilfe einer Art Ampel umgesetzt:

Suchmaschinenoptimierung für WordPress

Direkt unter jedem Artikel bzw. jedem Seiteninhalt hat man über vier Tabs verschiedene Möglichkeiten, Einstellungen bzw. Eintragungen vorzunehmen und zu schauen, wie stark suchmaschinenoptimiert der Artikel bzw. die Seite ist.
Unter dem Tab General bekommt man die Snippet-Vorschau angezeigt und kann diese per Meta-Description ändern. Es lässt sich ein Fokus Keyword angeben und man bekommt angezeigt, ob dieses Keyword aus SEO-Sicht gut verwendet wurde.

Suchmaschinenoptimierung für WordPress

Ich schreibe also zuerst meinen Artikel bzw. den Text für meine Seite und speichere diesen als Entwurf ab. Erst danach beginne ich mit der Suchmaschinenoptimierung für WordPress, indem ich ein Fokus Keyword vergebe. Nach erneutem Speichern des Entwurfs zeigt mir das PlugIn, wo und wie oft mein gewähltes Fokus Keyword vorkommt. Ich kann es dann entweder ändern oder lassen oder auch den Text noch ändern, um das Fokus Keyword noch (öfter) einzubauen. Danach passe ich den SEO-Titel an, wenn ich denke, das wäre notwendig. Wichtig finde ich auf jeden Fall, die Meta-Description für das Snippet zu ändern, sonst nimmt Google einfach die ersten Zeilen des Artikels. Damit die Seite schöner in den Suchergebnissen erscheint, kann man die Snippet-Vorschau hier super anpassen. Speichern des Entwurfs nach den Änderungen nicht vergessen.

Der Tab „Seiten Analyse“ arbeitet wieder mit dem Ampelsystem. Je nachdem, ob ein rotes, gelbes oder grünes Lämpchen leuchtet, sollte man sich um diesen Teilbereich der Suchmaschinenoptimierung für WordPress noch kümmern oder hat bereits alles richtig gemacht. So sieht man schnell und einfach, was man noch tun kann, um seinem Artikel bzw. seiner Seite in den Suchmaschinen zu einem besseren Ranking zu verhelfen.

Suchmaschinenoptimierung für WordPress

Hier sehe ich auf einen Blick, wo es noch Verbesserungpotential gibt und kann sofort reagieren und den Text ändern und so weiter. Am besten ist es natürlich, wenn alle Lämpchen grün sind. Manchmal geht das aber nicht, dann sollte man zumindest so viele grüne Lämpchen wie möglich versuchen zu erreichen.

Verschiedene erweiterte Einstellungen finden sich – wie zu vermuten ist – unter dem Tag „Erweitert“.

Suchmaschinenoptimierung für WordPress

Unter dem letzten Tab „Social“ schließlich kann man einstellen, mit welchen Snippets der Artikel bzw. die Seite bei Facebook und Google+ geteilt werden soll. Auch das ist wieder selbsterklärend: Verlinkt jemand den Artikel oder die Seite bei Facebook oder Google+, wird der hier eingegebene Text als Snippet angezeigt. Bleiben die Felder leer, verwenden Facebook und Google+ wieder einfach die ersten Zeilen des Artikel bzw. Textes.

Suchmaschinenoptimierung für WordPress

Für mich ist dieses PlugIn das bisher beste, das ich für die Suchmaschinenoptimierung für WordPress bisher getestet habe. Es ist einfach, größtenteils selbsterklärend und intuitiv und erlaubt mir sehr viele Anpassungen vorzunehmen. Ich kann es definitiv nur weiterempfehlen und bin gespannt, wie eure Erfahrungen damit sind, falls ihr es bereits getestet habt – oder ob ihr sogar ein NOCH besseres PlugIn kennt…

http://vg07.met.vgwort.de/na/f15a749563404df697ee6ddf634a1a59

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.